Mit einem Vinylboden im Retro Stil einrichten

Retro heißt zunächst nichts anderes als „rückwärts„: Wer den Retro-Stil bevorzugt, liebt besonders die älteren Traditionen, die Farben und Formen, die in den 50er und 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts stilprägend waren.

Dazu gehören organische Formen der Möbel, wie sie beim Nierentisch zu finden sind, aber auch Cocktailsessel aus Leder. Passend dazu gibt es den Vinylboden retro: Er trägt die geometrischen und grafischen Muster dieser Zeit. Es gibt ihn in kräftigen Farben und in pastelligen Tönen, ebenso wie in natürlichen Farbtönen, aber auch Weiß, Creme und Schwarz.

Auf die Formen und Farben kommt es an

In der TV-Serie „Mad Man“ konnten die Zuschauer den Retro-Look bestaunen, ebenso wie im Film „A Single Man“.

Das klassische Design dieser Zeit ist von ungewöhnlichen Formen, gewagten Entwürfen und ausdrucksvollen Farben geprägt. Der aktuelle Retrolook kopiert allerdings nicht sämtliche Muster und Formen von damals, sondern spielt damit und mischt die Klassik mit modernem Design. Eine große Anzahl von Vinylboden Herstellern produziert die angesagten Dinge von einst als sogenannte Re-Editionen neu.

Das gilt nicht nur für die Möbel, die entweder in ihrer ursprünglichen Schönheit oder mit einem „Facelifting“ versehen produziert werden, sondern auch für den Vinylboden retro. Auch bei diesem Bodenbelag gibt es neben den ursprünglichen Mustern ganz neue Varianten, bei denen sich die Designer von den damals beliebten Mustern inspirieren ließen. Der Fußbodenbelag bestimmt in den Wohnräumen die Atmosphäre erheblich und sollte in seinen gewählten Mustern nach der restlichen Einrichtung gewählt werden.

Vinylboden im Retro Stil ist vielseitig

Schwarz-weiße Kacheln, bunte Muster, stilvolle Ornamente oder individuelles Patchwork ist möglich:

Mit Vinylboden im Retro-Design lässt sich die ungezwungene Stimmung dieser Zeit einfach zurückholen. Passend gemustert bekommt der Fußboden seinen ganz eigenen Charme und lässt die Möbel darauf strahlen. Da sich Vinyl als Material für Fußbodenbeläge geradezu grenzenlos gestalten lässt, bietet es viele Möglichkeiten, die eigenen Räume individuell und innovativ zu gestalten.

Je nach persönlichem Geschmack kann ein solcher Boden einen farbenfrohen Kontrast zur Einrichtung bilden – oder aber Ton-in-Ton damit harmonieren. Auch wenn ein solcher Vinylboden im Retro-Design Fliesen oder Holz nachempfunden ist, lässt er sich wesentliche leichter verlegen und reinigen. Kombiniert werden kann er mit allem, was es an Farben und Formen der damaligen Zeit gab: Das betrifft die gemusterten Tapeten ebenso wie das Mobiliar.

Robust, pflegeleicht und warm: Der Vinylboden im Retro-Stil

Ein Designboden aus Vinyl besteht aus hochwertigem, strapazierfähigem und pflegeleichtem Kunststoff. Er verfügt über eine glatte Oberfläche, die sich leicht reinigen lässt und ist gegenüber Chemikalien und Feuchtigkeit beständig. Ein Vinylboden in Retro-Optik macht sowohl in Bad und Küche, aber auch in Wohn- und Schlafzimmer eine gute Figur und lässt sich bei Bedarf auch selbst verlegen. Da das Material relativ weich ist, dämmt es den Trittschall und sorgt mit seiner Fähigkeit zur Wärmespeicherung immer für warme Füße.

Eine spezielle Schallisolierung unter dem Belag verstärkt diese Wirkung noch einmal (beim schwimmend verlegten Boden). Die Kollektionen der Produzenten spielen mit unterschiedlichen Stilen, Farben und Mustern und können selbstverständlich zu einem völlig neuen und individuellen Mix vereint werden. Dank der attraktiven Vinylboden Preise ist der Trend für alle erschwinglich.