,

Vinylboden kaufen: Vermeiden Sie diese 6 Fehler

Vinylboden kaufen und anfassen im Ausstellungsraum

Fußbodenbeläge aus Vinyl gehören heute sowohl im privaten Wohnumfeld als auch im gewerblichen Bereich zu den gefragtesten Bodenbelägen überhaupt. Argumente dafür, im Zuge einer Renovierung oder für Neubauten einen Vinylboden zu kaufen, gibt es viele:

Neben exzellenten mechanischen und hygienischen Eigenschaften bieten Fußböden aus Vollvinyl eine hervorragende Wärme- und Trittschalldämmung, sie sind äußerst langlebig und pflegeleicht. Darüber hinaus sind Vinylböden heute in unzähligen Designs zu kaufen, sodass eine individuelle Raumgestaltung möglich wird.

Damit die Kosten überschaubar bleiben und die Freude am neuen Bodenbelag lange hält, sollten Bauherren beim Vinylboden Kauf folgende Fehler vermeiden:

Fehler Nr. 1: Klick-Vinyl statt Voll-Vinylboden kaufen

Im Gegensatz zu einem (fest verklebten) Fußboden aus Vollvinyl schwingt ein Klick-Vinyl-Boden beim Begehen. Im ungünstigsten Fall kann er sogar bei jedem Schritt klappern. Darüber hinaus ist Klick-Vinylboden mit HDF-Träger für stark frequentierte Räume und für Feuchträumen ungeeignet, weil Feuchtigkeit durch die Klick-Fugen eindringen kann, was im Laufe der Zeit zum Aufquellen des Bodens führt.

Massive Vinylplanken sind hingegen fest mit dem Untergrund verklebt, an den Wandabschlüssen dicht und somit resistent gegenüber Wischwasser und anderen Flüssigkeiten. Weiterhin sprechen die sehr geringe Aufbauhöhe und der im Vergleich zu Klick-Vinyl niedrigere Preis für den Kauf von Vinylboden-Planken aus Vollvinyl.

Achtung! Manche Varianten der Klick-Vinylböden, die es im Baumarkt zu kaufen gibt, sind in Wirklichkeit billige Laminat-Varianten, die lediglich einen Vinylüberzug besitzen. Dieses sogenannte Vinyl-Laminat besitzt weder die Vorteile von Vinylboden noch lässt es sich staubfrei und antiallergisch verlegen!

Vinylboden kaufen und beim Profi beraten lassen

Fehler Nr. 2: Billigware aus dem Baumarkt anstatt geprüften Qualitäts-Vinylboden kaufen

Moderne Qualitätsvinylböden vom Fachmann bieten nicht nur eine immense Gestaltungsvielfalt, sie beinhalten auch keine gesundheitsgefährdenden Weichmacher oder andere schädliche Substanzen.

Sie besitzen eine überdurchschnittlich hohe Lebensdauer und lassen sich problemlos recyclen. Fußbodenprofis arbeiten mit renommierten Herstellern zusammen, die ausschließlich Produkte mit Prüfkennzeichen und bauaufsichtlichen Zulassungen vertreiben. Bauherren, die im Baumarkt Billig-Vinylboden kaufen riskieren jedoch, dass sie ein Produkt erwerben, das die zulässigen Emissionswerte überschreitet.

Darüber hinaus enthalten selbstklebende Planken aus dem Baumarkt Weichmacher, der sich zwar nicht im Vinyl selbst, jedoch beispielsweise in den Klebebändern „versteckt„. Hinzu kommt, dass diese Klebebänder erfahrungsgemäß sehr schlecht halten, sodass sich ein Vinylboden aus dem Baumarkt nach einiger Zeit von selbst wieder ablösen kann. Experten raten deshalb grundsätzlich zur Verlegung von Vollvinylboden im Nassklebeverfahren, welches selbst bei hoher Belastung Jahrzehnte lang hält.

Fehler Nr. 3: Vinylboden mit falscher Nutzungsklasse kaufen

Bodenbelag aus Vollvinyl lässt sich nahezu überall einsetzen. Voraussetzung ist allerdings, beim Vinylboden Kauf auf die richtige Nutzungsklasse gemäß DIN EN 685 zu achten.

Ist das Produkt Ihrer Wahl ausschließlich für den privaten Gebrauch gedacht, hält es gewerblicher Belastung stand oder ist der Boden für die dauerhaft industrielle Nutzung geeignet?

Wie steht es um die Einstufung, die Nutzungsfrequenz und wie hoch ist bei entsprechender Beanspruchung die garantierte Lebensdauer?

Was Laien mitunter schwer fällt, erkennt ein Fußbodenprofi aufgrund seiner Ausbildung und Erfahrung auf einen Blick! Da sich die unterschiedlichen Qualitäten bezüglich ihres Preises teils gravierend voneinander unterscheiden, lohnt es sich schon aus Kostengründen, Qualitäts-Vinylboden mit passender Nutzungsklasse vom Fachbetrieb zu kaufen.

Fehler Nr. 4: Vinylboden kaufen ohne fachgerechte Bemusterung

Die menschliche Vorstellungskraft ist begrenzt. Deshalb bietet die Bemusterung von Vinylboden vor dem Kauf, direkt vor Ort, zu Hause, in den Gewerberäumen oder der öffentlichen Einrichtung viele Vorteile.

Der Kunde kann sich die verschiedenen Designs direkt ansehen, unterschiedliche Haptiken fühlen sowie Farben und Muster perfekt auf die örtlich gegebenen und vorhandenen Einrichtungsgegenstände abstimmen. Darüber hinaus wird der Kunde über die Qualitäten des erforderlichen Zubehörs, wie Kleber, Akzentstreifen oder Silikonfugen ausführlich beraten und kann Komponenten und Farben mitbestimmen. Seriöse Fachbetriebe bieten in aller Regel eine Vorab-Bemusterung direkt vor Ort an. Das spart nicht nur Zeit und Mühe, sondern unterm Strich auch jede Menge Geld.

Vinylboden kaufen und Muster ansehen

Fehler Nr. 5: Vinylboden kaufen und auf Profi-Verleger verzichten

Kunden, die einen Qualitäts-Vinylboden kaufen, sollten wissen, dass der Untergrund zur vollflächigen Verklebung absolut sauber und eben hergerichtet sein muss. In aller Regel erfordert das mehrere Arbeitsschritte, wie Schleifen, Spachteln und Grundieren. Erst im letzten Arbeitsgang wird der zum Boden passende Kleber mittels Zahnspachtel gleichmäßig auf den Untergrund aufgetragen und die Vinyl-Planke maßgerecht und winklig verklebt.

Ein Verglegefachmann weiß genau, welche Arbeitsschritte und welche Materialien erforderlich sind. Er besitzt eine spezielle Ausbildung, das erforderliche Werkzeug und jahrelange Erfahrung. Diese Komponenten garantieren ein ansprechendes, langlebiges Ergebnis, ohne Unebenheiten, Lufteinschlüsse oder Wellen im Fußboden.

Fehler Nr. 6: Vinylbelag Kauf ohne Service und Gewährleistung

Von einem professionellen Verlegebetrieb erhalten Kunden, neben exzellenter Qualitätsware, zahlreiche Serviceleistungen, wie

  • fachgerechte, persönliche Beratung
  • Vermessung vor Ort
  • individuelle Bemusterung vor Ort
  • professionelle Vorbereitung des Untergrundes
  • sachgemäße Verlegung
  • weitreichende Gewährleistung auf die Verlegearbeit
  • Reparaturservice
  • faire, jederzeit nachvollziehbare Preise

Vinylboden kaufen und beim Profi beraten lassen

Individuellen Design-Vinylboden kaufen und verlegen lassen

Der Kauf von qualitativ hochwertigen Vinylböden vom Fachmann bietet die tolle Möglichkeit, mittels hochmoderner Schneide und Verlegetechniken individuelle Vorstellungen, wie Bordüren, Intarsien oder Logos zu verwirklichen.

Durch die besondere Art der Verlegung lassen sich aus Vinylplanken mit gleicher Aufbauhöhe verschiedene Muster und Farben miteinander kombinieren, Inseln bilden, Bereiche optisch abgrenzen bzw. verbinden oder Akzente setzen.

Auf Wunsch bieten die Verlegeprofis ihren Kunden ein Rundum-Sorglos-Paket mit allen erforderlichen Arbeiten, wie Zeitplanung, Ausräumen der Möbel, Entfernen und Entsorgen des alten Bodenbelags, Beratung bis hin zur Erstreinigung und wohnfertigen Übergabe, zu einem vernünftigen Preis-Leistungs-Verhältnis an.

Nutzen Sie von der Beratung über den Vinylboden Kauf bis hin zur fachgerechten Verlegung die Kompetenz ausgebildeter Experten und kontaktieren Sie uns noch heute.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar